Snus

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Snus wird nicht angezündet sondern unter die Lippe geschoben

Snus hat einen klaren Vorteil, gegenüber Tabak, welcher zum Genuss verbrannt wird. Sie inhalierten keine Giftstoffe und auch keinen Teer, welcher für die Lunge sehr schädlich ist. Gerade bei der Verbrennung von Tabak-Zigaretten, welche mit unzähligen Zusatzstoffen angereichert sind, entstehen viele giftige Stoffe. Bei Snus fallen diese weg. Es besteht hauptsächlich aus fein geschnittenem Tabak, Wasser, Aromen, Feuchthaltemittel und Salz. Snus eignen sich also für die Aufnahmen von Nikotin und einen rauchfreien Genuss. 

Snus hat in Schweden eine lange Tradition

Schon im 17. Jahrhundert wurde in Schweden Tabak angebaut und vom damaligen König Friedrich sogar gefördert. Anfänglich wurde Snus als loses Pulver verkauft und gesnifft. Später wurde der Tabak befeuchtet zum selber portionieren gehandelt. Die Konsumenten stammten hauptsächlich aus der Arbeiterklasse. Sie drückten den Tabak zusammen und formten kleine Päcklein, welche unter die Lippe geschoben wurden. Die Snus Portionen wie wir sie heute kennen, wurden erstmals in den 80er Jahren eingeführt.

Snus ist in der Schweiz erlaubt

Im Juni 2019 hat das Bundesgericht entschieden, dass das Snus-Verbot Verfassungswidrig sei. Wir führen eine kleine Auswahl der beliebtesten Sorten in unserem Shop, welche Sie entweder online oder in unseren Filialen erhalten. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass diese Produkte für erwachsene Menschen gedacht sind und nicht an minderjährige abgegeben werden dürfen. 

Zuletzt angesehen
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.